Datenschutz Pacovis Deutschland GmbH

Datenschutzerklärung


Version vom 23.06.2022


In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, die Pacovis Deutschland GmbH, wie wir Personendaten erheben und bearbeiten. Unter Personendaten werden alle Angaben verstanden, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen.

Wenn Sie uns Personendaten anderer Personen (z.B. Mitarbeitern, Geschäftspartnern) zur Verfügung stellen, stellen Sie bitte sicher, dass diese Personen unsere Datenschutzerklärung kennen und teilen Sie uns deren Personendaten nur mit, wenn Sie dazu befugt sind und wenn die Personendaten korrekt sind.
Diese Datenschutzerklärung ist auf die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie das schweizerische Datenschutzgesetz (DSG) ausgerichtet.

Verantwortlich für die vorliegend beschriebenen Datenbearbeitungen ist die Pacovis Deutschland GmbH, Konrad-Zuse-Weg 1, 72555 Metzingen. Für datenschutzrechtliche Anliegen können Sie uns unter folgender Kontaktadresse erreichen:

Pacovis AG
Grabenmattenstrasse 19
CH - 5608 Stetten AG
datenschutz@pacovis.com

 

I    Welche Personendaten erheben wir?

Wir bearbeiten Personendaten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern und weiteren daran beteiligten Personen erhalten oder die wir beim Betrieb unserer Websites von deren Nutzern erheben. Wenn Sie für unsere Kunden oder Geschäftspartner tätig sind, können Sie in dieser Funktion bzw. Ihre Personendaten ebenfalls von dieser Bearbeitung betroffen sein.

Soweit erlaubt, entnehmen wir öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Betreibungsregister, Grundbücher, Handelsregister, Presse, Internet) Personendaten oder erhalten solche von anderen Unternehmen innerhalb unserer Unternehmensgruppe, von Behörden und sonstigen Dritten (z.B. Kreditauskunftsstellen).


II    Für welche Zwecke bearbeiten wir Personendaten und auf welchen Rechtsgrundlagen?

Wir bearbeiten Personendaten (insb. Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Zivilstand), wenn Sie Leistungen von uns in Anspruch nehmen, d.h. wenn Sie bei uns ein Produkt kaufen oder eine Dienstleistung beziehen. Dabei bearbeiten wir Ihre Personendaten z.B. im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen und Verträgen, zur Lieferung und Rechnungstellung oder zur Abklärung Ihrer Bonität und Ihres Einkaufs- und Zahlungsverhaltens (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wir bearbeiten zudem Informationen darüber, welche Käufe Sie wann und wie häufig bei uns tätigen, um Angaben über Ihre Vorlieben zu bestimmten Produkten oder Dienstleistungen abzuleiten. Diese Angaben helfen uns dabei, Sie gezielt über weitere Angebote zu informieren und unser Angebot stärker auf die Nachfrage auszurichten, woran wir ein berechtigtes Interesse haben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Lieferanten, Kooperationspartnern und anderen Dienstleistern (z.B. IT-Dienstleistern, Analyse-Labors, Zertifizierungsstellen) bearbeiten wir zur Vertragsanbahnung und -abwicklung, zur Planung, für Buchführungszwecke, für Abrechnungen und weitere mit dem Vertrag zusammenhängende Zwecke (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) jeweils Personendaten über die Kontaktpersonen in diesen Unternehmen (insb. Name, Funktion, Titel und Kommunikation mit uns). Je nach Tätigkeitsbereich sind wir auch gehalten, das betreffende Unternehmen und seine Mitarbeiter näher zu prüfen, z.B. durch eine Sicherheitsprüfung. In diesem Fall erheben und bearbeiten wir weitere Angaben auch von Drittanbietern.

Darüber hinaus bearbeiten wir Personendaten von Ihnen und weiteren Personen, soweit erlaubt, auch für folgende Zwecke, an denen wir ein entsprechendes berechtigtes Interesse haben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Personaldaten für bestimmte Zwecke erteilt haben (zum Beispiel bei Ihrer Anmeldung zum Erhalt von Newslettern), bearbeiten wir Ihre Personendaten im Rahmen und gestützt auf diese Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), soweit wir keine andere Rechtsgrundlage haben und wir eine solche benötigen. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was jedoch keine Auswirkung auf bereits erfolgte Datenbearbeitungen hat.


•    Bereitstellung, Betrieb und Weiterentwicklung unserer Websites und weiterer Plattformen (insb. Webshop): Wenn Sie unsere Websites besuchen, bearbeiten wir je nach Angebot und Funktionalität Personendaten. Dazu gehören technische Daten, wie z.B. Angaben über den Zeitpunkt des Zugriffs auf unsere Website, die Dauer des Besuchs, die aufgerufenen Seiten und Angaben über das verwendete Gerät (z.B. Tablet, PC oder Smartphone). Wir verwenden diese Daten zur Bereitstellung der Website, aus Gründen der IT-Sicherheit und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Websites. Wir verwenden auch „Cookies“ und ähnliche Technologien (siehe dazu ausführlich hinten III). Wenn Sie unsere Plattformen (insb. Webshop) nutzen, bearbeiten Ihre Personendaten zudem zur Bereitstellung, Verbesserung und Weiterentwicklung desselben. Dies gilt auch, wenn Sie dabei keine Ware erwerben bzw. keine Dienstleistung beziehen. Dazu gehören je nach Art des Angebots Angaben über ein Kundenkonto und die Verwendung desselben sowie Angaben über die Installation und Verwendung von (mobilen) Applikationen. Wir bearbeiten Personendaten dabei auch zur Personalisierung des Angebots sowie um Ihnen auf Ihre Interessen und Affinitäten zugeschnittene Angebote zu unterbreiten.


•    Werbung und Marketing (inkl. Kundenanlässe): Wir bearbeiten Personendaten zum Versand von schriftlichen oder elektronischen Informations- und Werbemitteilungen, sofern Sie dieser Bearbeitung nicht widersprochen haben (wenn wir Ihnen von uns Werbung zukommen lassen, können Sie dem jederzeit widersprechen, wir setzen Sie dann auf eine Sperrliste gegen weitere Werbesendungen). Wir bearbeiten z.B. Ihre Kontaktdaten, damit wir Ihnen die entsprechenden Mitteilungen zustellen können. Bei E-Mail-Newslettern, Push-Nachrichten und anderen elektronischen Mitteilungen können wir zudem Angaben über Ihre Nutzung der Mitteilungen bearbeiten (z.B. ob Sie die Nachricht geöffnet haben), damit wir Ihre Bedürfnisse besser kennenlernen, unsere Angebote genauer auf Sie ausrichten und unsere Angebote generell verbessern zu können.


•    Kommunikation: Wir bearbeiten Personendaten, wenn Sie mit uns oder wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen, z.B. wenn Sie einen Kundendienst kontaktieren und wenn Sie uns schreiben oder uns anrufen. Dabei erheben wir in der Regel Angaben wie Name und Kontaktdaten, der Zeitpunkt der betreffenden Mitteilungen und ihr Inhalt, der auch Personendaten Dritter umfassen kann. Diese Daten verwenden wir, damit wir Ihnen Auskunft geben oder Mitteilungen machen, Ihr Anliegen bearbeiten und mit Ihnen kommunizieren können und zur Qualitätssicherung und Schulung. Wir leiten Mitteilungen auch innerhalb unserer Gruppe an zuständige Unternehmensstellen weiter, z.B. wenn Ihr Anliegen ein anderes Unternehmen betrifft.


•    Treue- und Bonusprogramme: Wir bearbeiten Personendaten im Rahmen unserer Treue- und Bonusprogramme. Dabei bearbeiten wir neben Kontaktangaben auch Personendaten über die Nutzung des Programms durch Sie und Mitglieder derselben Unternehmung und weitere Informationen, z.B. Angaben über Ihre Einkaufsgewohnheiten, Ihre Vorlieben und Ihre Affinitäten zu bestimmten Produkten und Dienstleistungen, die uns dabei helfen, Sie gezielt über Angebote zu informieren und unser Angebot stärker auf die Nachfrage auszurichten.


•    Markt- und Meinungsforschung, Medienbeobachtung: Wir bearbeiten Personendaten zur Markt- und Meinungsforschung. Dafür können wir Angaben über Ihr Einkaufsverhalten verwenden, aber auch Angaben aus Kundenbefragungen, Umfragen und Studien und weitere Angaben z.B. aus den Medien, aus Social Media, aus dem Internet und aus anderen öffentlichen Quellen. Wir können auch Medienbeobachtungsdienste in Anspruch nehmen oder selbst Medienbeobachtungen durchführen und dabei Personendaten bearbeiten.


•    Förderprogramme: Wir fördern im Rahmen unserer Zielsetzungen bestimmte Projekte in der Lebensmittelbranche wie beispielsweise im Bereich der Nachwuchsförderung. Wenn Sie sich um entsprechende Förderung bewerben, bearbeiten wir die dafür erforderlichen Personendaten über Sie, über weitere Beteiligte und über Ihr Projekt.


•    Kundenanlässe, Wettbewerbe und ähnliche Veranstaltungen: Wenn wir Kundenanlässe (wie z.B. Werbeveranstaltungen, Sponsoring-Anlässe, Messeveranstaltungen), Wettbewerbe und ähnliche Veranstaltungen durchführen, bearbeiten wir Personendaten. Dazu gehören die Kontaktdaten der Teilnehmer bzw. Interessenten und je nachdem weitere Daten (z.B. Ihr Geburtsdatum). Wir bearbeiten diese Angaben für die Durchführung der Kundenanlässe, aber auch, um mit Ihnen in direkten Kontakt zu treten bzw. zu bleiben und Ihre Bedürfnisse besser kennenzulernen. Weitere Angaben dazu finden Sie jeweils in den entsprechenden Teilnahmebedingungen.


•    Rechtewahrung und Rechtsdurchsetzung: Wir bearbeiten Personendaten in unterschiedlichen Konstellationen, um unsere Rechte zu wahren bzw. durchzusetzen, z.B. um Ansprüche gerichtlich oder aussergerichtlich und vor Behörden im In- und Ausland durchzusetzen oder uns gegen Ansprüche zu verteidigen. Dabei können wir Ihre Personendaten und Personendaten Dritter bearbeiten oder Personendaten an Dritte im In- und Ausland weitergeben, soweit dies erforderlich und zulässig ist.


•    Einhaltung rechtlicher Vorgaben: Wir bearbeiten Personendaten, um rechtliche Vorgaben einzuhalten und Straftaten und sonstiges Fehlverhalten zu verhindern und aufzuklären. Dazu gehören z.B. die Entgegennahme und Bearbeitung von Beschwerden und anderen Meldungen, interne Untersuchungen, Datenanalysen oder die Offenlegung von Unterlagen gegenüber einer Behörde, wenn wir dazu einen guten Grund haben oder rechtlich dazu verpflichtet sind. Dabei können wir jeweils auch Personendaten Dritter bearbeiten.


•    Hausrecht und Sicherheit: Wenn Sie unsere Räumlichkeiten betreten, können wir Zutrittskontrollen durchführen, Besucherlisten führen und in entsprechend gekennzeichneten Bereichen zu Sicherheits- und Beweiszwecken Videoaufnahmen erstellen. Es ist ferner möglich, dass Sie ein WLAN-Angebot nutzen können. In diesem Fall erheben wir bei der Anmeldung gerätespezifische Daten und fordern Sie gegebenenfalls auf, sich unter Angabe von Name und E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer anzumelden. Wir können auch Daten zu Ihrer Nutzung unseres WLAN-Angebots bearbeiten und auswerten.


•    Stellenbewerbungen: Wir bearbeiten, wenn Sie sich bei uns bewerben. Dafür benötigen wir in der Regel die üblichen und die in einer Stellenausschreibung genannten Informationen und Unterlagen, die auch Personendaten Dritter enthalten können.


•    Unternehmenstransaktionen: Wir bearbeiten Personendaten zur Vorbereitung und Abwicklung des Kaufs und Verkaufs von Geschäftsbereichen, Gesellschaften oder Teilen von Gesellschaften und andere gesellschaftsrechtliche Transaktionen von Unternehmensübernahmen. Damit verbunden sind die Übertragung von Personendaten sowie Massnahmen zur Geschäftssteuerung und soweit zur Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Verpflichtungen sowie interner Vorschriften.


•    Administration: Wir bearbeiten Personendaten für unsere eigene und die gruppeninterne Administration. Beispielsweise können wir Personendaten im Rahmen der Verwaltung der IT bearbeiten. Wir bearbeiten Personendaten auch für Buchhaltungs- und Archivierungszwecke und generell für die Prüfung und Verbesserung interner Abläufe.


III    Welche Cookies andere Technologien im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website bzw. unserer Newsletter verwenden wir?

Wir setzen auf unseren Websites „Cookies“ und vergleichbare Techniken ein, mit denen Ihr Browser oder Ihr Gerät identifiziert werden kann. Ein Cookie ist eine Textdatei, die in Ihrem Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computer bzw. mobilen Gerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Website aufrufen. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Gewisse der Cookies werden von uns gesetzt, gewisse auch von Vertragspartnern, mit denen wir zusammenarbeiten.

Neben Cookies, die lediglich während einer Sitzung benutzt und nach Ihrem Website-Besuch gelöscht werden („Session Cookies“), können Cookies auch benutzt werden, um Nutzereinstellungen und andere Informationen über eine bestimmte Zeit zu speichern („permanente Cookies“). Die meisten Internetbrowser sind so voreingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können Ihren Internetbrowser aber so einstellen, dass er Cookies die Übertragung von Cookies zurückweist,  einschränkt oder diese vorzeitig löscht. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Beim Aufruf unserer Website werden Sie durch einen Cookie-Banner über die Verwendung von Cookies informiert und Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung technisch nicht-notwendiger Cookies und der damit verbundenen Bearbeitung von Personendaten erklären bzw. deren Verwendung ablehnen.

Wir nutzen permanente Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Funktionalitäten unserer Website erfordern es zudem, dass der aufrufende Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann (bspw. damit Sie Benutzereinstellungen wie Länderauswahl, Sprachauswahl speichern können. An diesen Zwecken haben wir ein entsprechendes berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wir nutzen zudem permanente Cookies, die eine Analyse Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Dies, damit wir besser verstehen, wie Sie unsere Website nutzen und damit wir Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote und Werbung anzeigen können. Die Bearbeitung von Personendaten unter Verwendung dieser Cookies erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Wir bauen in unseren Newslettern teilweise und soweit erlaubt auch sicht- und unsichtbare Bildelemente ein, durch deren Abruf von unseren Servern wir feststellen können, ob und wann Sie die E-Mail geöffnet haben, damit wir messen und besser verstehen können, wie Sie unsere Angebote nutzen und sie auf Sie zuschneiden können. An diesen Zwecken haben wir ein entsprechendes berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sie können dies in Ihrem E-Mail-Programm blockieren; die meisten Programme sind so voreingestellt, dass Sie dies tun.

Wir setzen auf unseren Websites mitunter Google Analytics oder vergleichbare Dienste ein. Dies ist eine Dienstleistung von Dritten, die sich in irgendeinem Land der Erde befinden können (im Falle von Google Analytics ist es die USA), mit welcher wir die Nutzung der Website (nicht personenbezogen) messen und auswerten können. Hierzu werden ebenfalls permanente Cookies benutzt, die der Dienstleister setzt. Der Dienstleister erhält von uns keine Personendaten (und bewahrt auch keine IP-Adressen auf), kann jedoch Ihre Nutzung der Website verfolgen, diese Angaben kombinieren mit Daten von anderen Websites, die Sie besucht haben und die ebenfalls von Dienstleister verfolgt werden, und diese Erkenntnisse für eigene Zwecke (z.B. Steuerung von Werbung) verwenden. Soweit Sie sich beim Dienstleister selbst registriert haben, kennt der Dienstleister Sie auch. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten durch den Dienstleister erfolgt dann in Verantwortung des Dienstleisters nach dessen Datenschutzbestimmungen. Uns teilt der Dienstleister lediglich mit, wie unsere jeweilige Website genutzt wird (keine Angaben über Sie persönlich).

Wir können auf unseren Websites sog. Plug-Ins von sozialen Netzwerken wie bspw. Vimeo, Facebook, Twitter, Youtube, Google+, Pinterest oder Instagram einsetzen. Das ist für Sie jeweils ersichtlich (typischerweise über entsprechende Symbole bzw. Icons). Diese Plug-Ins sind standardmässig deaktiviert. Aktivieren Sie diese (durch Anklicken), können die Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerke registrieren, dass Sie auf unserer Website sind und können diese Informationen für ihre Zwecke nutzen. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten erfolgt dann in Verantwortung dieses Betreibers nach dessen Datenschutzbestimmungen.

 

IV    Wem bzw. in welche Länder geben wir Personendaten weiter?

Zwecke gemäss Ziff. II, soweit erlaubt und erforderlich, auch Dritten bekannt, sei es, weil sie diese für uns bearbeiten, sei es, weil sie sie für ihre eigenen Zwecke verwenden wollen. Dabei geht es insbesondere um folgende Stellen (alle gemeinsam „Empfänger“):


•    Dienstleister von uns (innerhalb unserer Gruppe sowie extern, wie z.B. Banken, Versicherungen), einschliesslich Auftragsbearbeitern (wie z.B. IT-Provider);


•    Händler, Lieferanten, Subunternehmer und sonstige Geschäftspartner;


•    Kunden;


•    in- und ausländische Behörden, Amtsstellen oder Gerichte;


•    Medien;


•    Öffentlichkeit, einschliesslich Besuchern von Websites und sozialer Medien;


•    Mitbewerber, Branchenorganisationen, Verbände, Organisationen (z.B. Zertifizierungsstellen) und weitere Gremien;


•    Erwerber oder Interessenten am Erwerb von Geschäftsbereichen, Gesellschaften oder sonstigen Teilen unserer Gruppe;


•    andere Parteien in möglichen oder tatsächlichen Rechtsverfahren;


•    weitere Gesellschaften unserer Gruppe;


Diese Empfänger sind teilweise im Inland, können aber irgendwo auf der Erde sein. Sie müssen insbesondere mit der Übermittlung Ihrer Daten in alle Länder rechnen, in denen unsere Gruppe durch Gruppengesellschaften, Zweigniederlassungen oder sonstige Büros vertreten ist (vgl. www.pacovis.com/pacovis-gruppe/standorte/) sowie in andere Länder Europas und den USA, wo sich die von uns benutzten Dienstleister befinden (wie z.B. Microsoft). Wenn wir Daten in ein Land ohne angemessenen gesetzlichen Datenschutz übermitteln, sorgen wir wie gesetzlich vorgesehen mittels Einsatz von entsprechenden Verträgen (namentlich auf Basis der sog. Standardvertragsklauseln oder sog. Binding Corporate Rules) für ein angemessenes Schutzniveau oder stützen uns auf die gesetzlichen Ausnahmentatbestände der Einwilligung, der Vertragsabwicklung, der Feststellung, Ausübung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen, überwiegender öffentlicher Interessen, der veröffentlichten Personendaten oder weil es zum Schutz der Unversehrtheit der betroffenen Personen nötig ist.


V    Wie lange speichern wir Personendaten?

Wir speichern Ihre Personendaten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder die mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist, d.h. also zum Beispiel für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Es ist möglich, dass Personendaten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können und soweit wir anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet sind oder berechtigte Geschäftsinteressen dies erfordern (z.B. für Beweis- und Dokumentationszwecke). Sobald Ihre Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, löschen oder anonymisieren wir diese.


VI    Wie schützen wir Personendaten?

Wir treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer Personendaten vor unberechtigtem Zugriff, Verlust und Missbrauch. Dazu gehören der Erlass von Weisungen und Schulungen zum Umgang mit Personendaten, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Datensicherungen, IT- und Netzwerksicherheitslösungen, Zugangskontrollen und -beschränkungen, Verschlüsselung von Datenträgern und Datenübermittlungen.


VII    Profiling

Wir bearbeiten Ihre Personendaten teilweise automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzen Profiling insbesondere ein, um Sie zielgerichtet über Produkte informieren und beraten zu können. Dabei setzen wir Auswertungsinstrumente ein, die uns eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschliesslich Markt- und Meinungsforschung ermöglichen.


VIII    Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf


•    Auskunft über die Bearbeitung Ihrer Personendaten,


•    Berichtigung Ihrer von uns bearbeiteten Personendaten,


•    Löschung Ihrer von uns bearbeiteten Personendaten,


•    Einschränkung unserer Datenbearbeitung,


•    Widerspruch gegen unsere Datenbearbeitungen,


•    Herausgabe gewisser Personendaten zwecks Übertragung an eine andere Stelle (sog. Datenportabilität),


•    auf jederzeitigen Widerruf erteilter Einwilligungen zu unserer Datenbearbeitung.


Bitte beachten Sie aber, dass wir unsererseits die gesetzlich vorgesehenen Einschränkungen dieser Rechte geltend machen können, etwa wenn wir zur Aufbewahrung oder Bearbeitung gewisser Daten verpflichtet sind, daran ein überwiegendes Interesse haben oder diese für die Geltendmachung von Ansprüchen benötigen. Falls für Sie bei Ausübung dieser Rechte Kosten anfallen, werden wir Sie vorab informieren.

Beachten Sie ferner, dass die Geltendmachung Ihrer Rechte im Konflikt zu vertraglichen Abmachungen stehen kann und dies Folgen wie z.B. die vorzeitige Vertragsauflösung oder Kostenfolgen haben kann. Wir werden Sie diesfalls vorgängig informieren, wo dies nicht bereits vertraglich geregelt ist.
Zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie uns unter folgender Adresse kontaktieren:

Pacovis AG
Grabenmattenstrasse 19
CH - 5608 Stetten AG
datenschutz@pacovis.com
Sie haben überdies die Möglichkeit, Ihre Rechte gerichtlich durchzusetzen oder bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen.

.


IX    Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung. Soweit die Datenschutzerklärung Teil einer Vereinbarung mit Ihnen ist, werden wir Sie im Falle einer Aktualisierung über die Änderung per E-Mail oder auf andere geeignete Weise informieren.